Referenzen

Im Forst

Möglich ist es das Holz als Selbstwerber einzuschlagen und zu rücken, damit es von Rückezug oder Endverbraucher an der Waldstrasse oder Rückegasse aufgenommen und weiter verarbeitet werden kann. Ja nach Bestand rücke ich nicht nur bis zur Rückegasse vor, was ein  Befahren des Bestandes unnötig macht. Des Weiteren ist man mit dem Pferd weniger Wetterabhängig, und kann auch auf weichen Böden und schwer zugänglichen Gelände die Holzbringung vollziehen. Eine Kombination mit Maschinen ist oft sinnvoll, da das Pferd Kleinmengen zusammentragen kann, welche dann von Maschinen aufgenommen oder geseilt werden können, bei vereinfachtem Seilverlauf. Auch vermehrt man durch weniger Rückegassen die Bodennutzungsfläche. Pferd und Mensch können froh sein dass Maschinen die Schwerstarbeiten übernehmen können, für ein gesundes langes Leben.

Nachhaltige und naturschonende Arbeitsweisen.



In der Baumpflege

Bisher sind alle Kunden sehr zufrieden, wenn auch manchmal gerne etwas mehr Einkürzung gewünscht wird, hier hilft Aufklärung. Aus Gründen der Baumverträglichkeit unterstütze ich die Entscheidung für den gesunden und erhaltenswerten Baumschnitt nach ZTV Baum. Auf das es uns der Baum lange danke. Meine Erfahrungen reichen bis in das Jahr 2014 zurück, und die Arbeit für Städte und Gemeinden haben meine Arbeitsweise zusätzlich geprägt.



 Fällungen in Seilklettertechnik 

Fanpost von meiner Nichte.....

Sehr anständig, Vogel im Baum= Kletterer raus!!!..TOP.


Nachbehandlung von Kappungen


Folgendes ist NICHT unsere Aufgabe;

Der Baum wird genötigt, wenn er es überhaupt noch schafft, schnellwachsende gerade Triebe aus zubringen um seine überlebensnotwendigen Blätter austreiben zu können, bei älteren Bäumen wird der Schnitt meisst (Baumart abhängig) nicht vertragen, und er stirbt.